10 Fakten über gutes Webdesign

Anfang

Gutes Webdesign garantiert, dass Ihre Besucher sich gerne mit Ihren Onlineinhalten beschäftigen. Perfektes Webdesign ist somit eine unverzichtbare Voraussetzung für erfolgreiche Webseiten und ihren Erfolg im Internet. Sehr gutes Webdesign umfasst viele verschiedene Teilbereiche – von der Programmierung über Suchmaschinenoptimierung (SEO) bis hin zu perfekten Fotos und Grafiken und erfolgreichem Content-Marketing.

Fakt 1: Seitenbesucher durch eine ansprechende Seitengestaltung einladen

Wenn ein Besucher Ihre Webseite aufruft, entscheiden bereits die ersten Sekunden darüber, ob er den Webauftritt positiv oder negativ empfindet. Fakt ist, dass grundsätzlich mehr als 93% aller Webseitenbesucher in den ersten Sekunden entscheiden, ob sie eine Internetseite auf der Stelle wieder verlassen oder nicht. Tatsache ist somit, dass Ihr Onlinemarketing auf exzellentes Webdesign angewiesen ist. Nicht nur im Interesse einer guten Absprungrate und weiteren KPI ist es unverzichtbar, Internetseiten so zu gestalten, dass diese das Interesse des Besuchers wecken und ihn für’s Erste zum Bleiben einladen.

Webdesign erklärt am INZTITUT Blog

Webdesign erklärt am INZTITUT Blog: Das Design ist klar strukturiert. Der Leser erkennt auf einen Blick worum es in einem Blog-Artikel geht. Durch Fettdruck hervorgehobene Einleittexte laden zum Weiterlesen ein, die rechte Navigation leitet in die verschiedenen Themen-Rubriken über. Ebenso schnell hat der Leser Zugriff auf ältere Blog-Artikel oder die jüngst erschienenen Blog-Beiträge. Der Gesamteindruck der Website wirkt ausgewogen, ruhig und ist am Corporate Identity von INZTITUT medienkompetenz orientiert. Alle Schriften und Texte sind klar und leicht lesbar.

Um die ersten Sekunden der Wahrnehmung zu beeinflussen, ist in erster Linie das grafische Design der Webseite wichtig. Während für das Lesen der Texte viel Zeit notwendig ist, nimmt der Besucher die Bilder innerhalb von Sekundenbruchteilen wahr. Text kann hier nur in wenigen großen Schlagworten vermittelt werden. Daher spielen hier das Grafikdesign, der allgemeine Seitenaufbau und die Fotografie eine entscheidende Rolle.

Erinnern Sie sich jetzt noch an das Einleitbild zu diesem Artikel? Unser Einleitbild befindet sich aktuell bereits außerhalb des sichtbaren Bereichs. Zählen Sie 3 Bildinhalte auf, an die Sie sich erinnern. Wie war ihr erster Eindruck? Sie lesen diesen Artikel, insofern muss ihr Eindruck positiv sein. Was hat Sie veranlasst, weiterzulesen? Ganz sicher eine positive, motivierende Grundstimmung, richtig?

Ein weiteres Beispiel für ein gelungenes Web-Design ist der Internetauftritt von Porsche. Das Unternehmen verwendet hier eine Mischung aus einem großflächigen Bild und wenigen prägnanten Schlagworten. Der Besucher kann die Botschaft innerhalb von Sekundenbruchteilen aufnehmen: Die Darstellung der sportlichen Autos in einer ansprechenden Landschaft weckt bei vielen Interessenten sofort Sehnsüchte, Leidenschaft und Interesse am Produkt. Der Gesamteindruck der Seite wirkt sehr elegant und passt daher punktgenau zu den Sportwagen, die der Konzern anbietet.

Webdesign_Porsche

Webdesign bei Porsche – klare Nutzerführung, absolut emotionale Kundenansprache. Dezente Menüführung, eindeutiges Corporate Identity und eine sehr übersichtliche Seitenstruktur… Überzeugendes Webdesign, in diesem Punkt stimmen Sie uns zu?

Widmen Sie Ihrem Online-Auftritt in den genannten Punkten genauso viel Aufmerksamkeit?

Fakt 2: Ausrichtung am Corporate Design des Unternehmens

Das Corporate Design spielt in der Kommunikation eines Unternehmens eine wichtige Rolle. Corporate Design für Websites ist unverzichtbar! Dabei kommen stets die gleichen Farben, Symbole und Schriftzüge zum Einsatz. Das Ziel ist es dabei in erster Linie, einen positiven Wiederkennungseffekt zu schaffen. Letztlich soll der Besucher vertraut mit der Marke sein, Branding nennen wir das.

Webdesign_Deutsche_Post

Webdesign der deutschen Post: Klar, prägnant und jeder erkennt die gute alte Post auf den ersten Blick wieder! Perfekt, oder?

Ein Beispiel für einen Internetauftritt, der diesen Grundsatz sehr ansprechend verwirklicht, ist die Seite der Deutschen Post. Das Versandunternehmen verwendet zahlreiche Elemente in gelber Farbe, die einen sofortigen Bezug zum Unternehmen herstellen. Auch das bekannte Symbol des Posthorns kommt an mehreren Stellen der Seite zum Einsatz.

Bildquellen: Titelbild: Arne9001 [dreamstime]
Tags: , , ,

Teilen

Kommentare
    Rene Danker · 19.11.2015

    Wie wichtig gutes Webdesign wirklich ist, merken wir auch nach jedem Redesign einer Website immer wieder auf’s Neue.

    Top Beitrag – danke für die Zusammenstellung der wirklich nützlichen Tipps!

    Rafael · 23.01.2016

    Sehr schöner Beitrag! Besonders die Bebilderung erleichtert das Lesen und bietet gleich dazu eine Anzahl praktischer Beispiele was gutes Webdesign ausmacht!

    Liebe Grüße

    Sascha Wichert · 25.01.2016

    Euer Lob freut uns natürlich sehr : -)

    Sicherlich haben nicht nur wir erkannt, was wirklich gutes Webdesign und damit auch eine perfekte Usability ausmacht. Trotzdem: Die Anzahl von Webseiten die immer noch weit entfernt von gutem Webseitendesign sind, ist immer noch erstaunlich hoch.

    Zufriedene Kunden gewinnt heute jedoch nur der, dessen Website in punkto Web-Design, Usability und Kundensprache ganz weit vorne liegt…


Schreiben Sie einen Kommentar