Warum Gravatar für Ihr Onlinemarketing so wertvoll ist!

Ihr Profilbild und ein Mitarbeiter-Portrait schafft online Vertrauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Gravatar am besten für diesen Zweck einsetzen.

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Online stärken gute Fotos von Ihnen und Ihren Mitarbeitern Vertrauen. Kunden und Interessenten die Ihre Website oder Ihren Unternehmens-Blog besuchen nehmen Sie und Ihr Unternehmen verstärkt über Fotos von Ihren Mitarbeitern wahr. Die visuelle Identität des eigenen Unternehmens ist ein wichtiger Pfeiler im Online-Marketing. Ein gutes Mitarbeiter-Portrait ist eine günstige Investition, die sich mehrfach auszahlt und sich für Sie ohne jeden Zweifel rechnet.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie gute Mitarbeiter-Fotos nutzen und Gravatar am besten für diesen Zweck einsetzen.

Warum Gravatar für Ihren Blog unverzichtbar ist

Gravatar steht abgekürzt für „globally recognized avatar“ und ermöglicht es Ihnen, ein einzigartiges Bild mit Ihrer E-Mail-Adresse zu verknüpfen. Dieses Porträt können Sie als Identität bei Kommentaren auf einer Vielzahl von Websites nutzen, ohne sich jedesmal erneut anmelden zu müssen.

Es bietet sich an, Gravatar auch im Kommentarbereich Ihres Blogs zu nutzen. Der Dienst ist eng mit WordPress verknüpft und lässt sich mit wenigen Klicks einbinden. Mit Gravatar-Bildern wirkt Ihr Blog lebendiger und vermittelt ein Community-Feeling.

Was macht Gravatar wertvoll für Onlinemarketing?

Sie erstellen sich mit einem Gravatar-Portrait eine einzigartige „visuelle Identität“ mit hohem Wiedererkennungswert für Ihre Marke. Viele Menschen denken visuell und erinnern sich besser an Bilder als an Namen oder Pseudonyme. Ein Gravatar ist daher ein wichtiges Werkzeug beim Branding.

Zwar hat Gravatar wegen Datenschutzbedenken auch Kritik erhalten, wie etwa in einemArtikel des Online-Magazins t3n aus dem Jahr 2013. Doch als Unternehmer im Internet kommt es für Sie gerade nicht darauf an, anonym zu bleiben. Gerade die Offenlegung der eigenen Identität verleiht Vertrauen in Sie und Ihr Unternehmen. Und bei dem im t3n-Artikel genannten Problem handelt es sich um einen Fehler, der zwei Jahre nach seiner Entdeckung sicherlich behoben wurde.

Die Homepage von Gravatar. Sie ist ein Service von WorPress und dementsprechend eng mit dem CMS verzahnt.

Was sollte ein perfektes Gravatar-Foto unbedingt beachten?

Da ein Gravatar auf verschiedensten Plattformen sichtbar ist, sollten Sie das Gravatar-Foto mindestens für ebenso wichtig erachten wie das Logo, dass Sie etwa auf Facebook und Twitter nutzen. Erörtern Sie, welche Werte Sie vermitteln wollen. Wichtig ist, dass das Bild professionell wirkt und gut auch in geringer Größe erkennbar ist.

Ein Foto, das Ihr Gesicht in Frontalansicht zeigt, ist oft eine gute Wahl. Es schafft Vertrauen und Sympathie und lädt andere Blogger und Internetnutzer dazu ein, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Viele Menschen messen einer Meinung mehr Gewicht bei, wenn der Diskussionsteilnehmer seine Identität per Foto offenlegt, als wenn der Kommentar anonym oder etwa mit einem Cartoon illustriert abgegeben wird. Eine weitere gute Alternative ist Ihr Unternehmens-Logo.

Womit schafft ein Gravatar-Portrait Vertrauen?

Je mehr eine Person von sich preisgibt, um so mehr Vertrauen wird ihr entgegengebracht – online wie offline. Besonders Gravatare, die ein persönliches Foto zeigen, schaffen auf diese Weise Vertrauen. Damit signalisiert der Verfasser, dass er nichts zu verbergen hat. Der Leser bekommt das Gefühl vermittelt, mit dem Inhaber des Avatars in persönlichen Kontakt zu treten.

Aber auch ein attraktives Logo als Gravatar wirkt sich vertrauensbildend aus, da Ihr Unternehmen damit ebenfalls seine Identität offenlegt. Ein wichtiger Faktor ist die Qualität des Gravatars. Ein professionelles Bild signalisiert, dass sich die Person oder das Unternehmen hinter dem Gravatar Gedanken über seine visuelle Erscheinung gemacht hat.

Gravatar-Beispiel-Blog-Dresruesse

Jens Stücken von Heiner Dresrüsse Metallbau GmbH in Bielefeld hat ein sehr persönliches Verhältnis zu seinen Kunden. In dem Blog des Unternhemens beantwortet er jede Frage und führt die persönliche Nähe virtuell mit seinem Avatar-Foto fort.

Was kennzeichnet ein gutes Gravatar Portrait?

Bei Aufnahme und Bearbeitung des Gravatar-Portraits sollten Sie die geringe Bildgröße beachten, mit der das Bild angezeigt wird. Die Auflösung sollte so hoch wie möglich sein. Bei Fotos haben sich ein hoher Kontrastwert und eine mittlere Helligkeit bewährt, so dass die Konturen auch in Thumbnail-Größe gut hervortreten.

10 Qualitätsmerkmale eines guten Mitarbeiter-Portraits:

  1. Freundliches Erscheinungsbild
  2. Perfekt ausgeleuchtetes Portrait-Foto
  3. Freundlicher Hintergrund
  4. Helle Farben signalisieren Freundlichkeit
  5. unaufdringlich
  6. natürliches Erscheinungsbild
  7. hohe Bildqualität

Wenn es das von Ihnen gewünschte Image erlaubt, bietet es sich an, Ihr Gravatar-Portrait unter anderen ähnlichen Avataren hervorstechen zu lassen. Dies führt oft zu mehr Klicks und damit mehr Traffic, der auf Ihre Website kommt. So zieht beispielsweise ein helles Foto mit einem dunklen Hintergrund Aufmerksamkeit auf sich.

Warum ein Gravatar-Foto auch in fremden Blogs punktet

Es empfiehlt sich, häufig mit dem eigenen Gravatar auf fremden Blogs zu kommentieren. Dies hat zwei Gründe. Einmal wird so visuelle Identität des eigenen Unternehmens häufiger kommuniziert und gewinnt an Präsenz und Wiedererkennungswert.

Zum anderen eignet sich Gravatar gut als Traffic-Quelle. Sie können den Gravatar mit einem Link auf Ihre eigene Website verknüpfen. Wenn Sie häufig qualitativ hochwertige Kommentare in thematisch passenden Blogs abgeben, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass viele Nutzer über diesen Link auf Ihre eigene Webpräsenz gelangen. Diese Besucher verwandeln sich im Idealfall in zufriedene Kunden.

Worauf muss ich bei meinem Gravatar achten?

Die wichtigste Grundregel beim eigenen Gravatar lautet: Seien Sie konsistent! Nutzen Sie am besten das gleiche Bild für Ihren Gravatar, das Sie auch als Profilbild bei sozialen Netzwerken und auf der „Über uns“-Seite Ihres Webauftritts nutzen.

So sichern Sie sich, dass Ihre Marke auf allen Kanälen wiedererkannt wird und vermeiden Verwirrung unter Kunden und Interessenten.

Fazit: Gravatar schafft Vertrauen und Identität

Gravatar ist ein unverzichtbares Werkzeug beim Branding im Internet. Es verleiht Ihrer Marke ein visuelle Visitenkarte, die schnell wiedererkannt wird.

Wichtig ist auf jeden Fall, für den Gravatar ein attraktives Bild zu nutzen. Lassen Sie sich am besten professionell ein Porträt oder Logo erstellen. Denn Ihr Gravatar ist Ihre Identität in der Blogosphäre – es vermittelt im besten Fall genau die Werte, die Sie mit Ihrem Unternehmen verbinden möchten.


Teilen

Schreiben Sie einen Kommentar