Online-Marktpotential

Das Online-Marktpotential ist eine grundlegende Kennzahl zur Ermittlung und Abgrenzung des eigenen Marktanteils im eBusiness. Insbesondere im eCommerce ist das Online-Marktpotential als KPI ideal zur Erfolgsbewertung geeignet. Vor Ermittlung des Online-Marktpotentials erfolgt die genaue Definition und Abgrenzung des eigenen Geschäftsmodells anhand definierter Kriterien. Damit diese Abschätzung eine gewisse Verlässlichkeit und Verbindlichkeit aufweist, müssen die Schätzungen stets Bezug auf bestimmte Produkt-Markt-Kombinationen nehmen. Für jede Produkt-Markt-Kombination wird das

ermittelt. Jede dieser einzelnen KPI ist eine sehr grundlegende Kennzahl, die direkt verwertbare Aussagen über die Vermarktungsfähigkeit des anvisierten Produkts bzw. der Dienstleistung ermöglicht. Das Online-Marktpotential charakterisiert dabei die Obergrenze der (geldwerten) Nachfrage, mit der maximal im anvisierten Produkt-Markt-Segment zu rechnen ist. Mathematisch wird das Online-Marktpotential ermittelt, indem man die Anzahl der potentiellen Kunden des betreffenden Marktsegments mit ihrem durchschnittlichen Konsum der angebotenen Produkte multipliziert.

Praxisbeispiel: Bei einem Online-Shop wird hierzu die Anzahl der potentiell erreichbaren Käufer mit dem durchschnittlichen Warenkorbwerb multipliziert. Das Marktpotential geht davon aus, dass alle mit der erforderlichen Kaufkraft ausgestatteten Zielkunden das Produkt kaufen würden. Bei alternativen Erlösmodellen – z.B. bei Affiliate-Strategien – sind die Berechnungen entsprechend zu modifizieren. Das Online-Marktpotential bildet dabei diejenige Teilmenge eines maximal möglichen Marktpotentials die im Optimal-Fall über Onlinetransaktionen erreichbar ist. 

Jetzt lesen: So wird ihr Onlineshop erfolgreich!

 

Ähnliche Einträge

Zum Glossar

Neuer Artikel!