Schnittstellen-Programmierung

Die Schnittstellen-Programmierung ermöglicht die Anbindung von Anwendungen zueinander. Schnittstellen sind Interfaces und dienen der Kommunikation mit anderen Systemen. Überall dort, wo unterschiedliche Softwarelösungen miteinander verbunden werden um Daten auszutauschen kommt die Schnittstellen-Programmierung, die sogenannte API zum Einsatz.

Schnittstellenprogrammierung verschafft direkten Nutzen

Die Schnittstellen entscheiden – neben der Funktionalität – über den direkten Nutzen und die Einsatzmöglichkeiten einer Software. Die Schnittstellen-Programmierung bietet dem Anwender somit den Komfort Daten und Informationen komfortabel mit anderen System zu koppeln. Die Datenübertragung ist demnach eine wesentliche Funktion einer Schnittstelle. Über Schnittstellen-Programmierung kann sichergestellt werden, dass Daten sicher von einem System in ein anderes übertragen werden.

Sie brauchen Unterstützung bei der Schnittstellen-Programmierung? Jetzt unverbindlich anfragen!

Ein gutes Beispiel für eine API findet sich im Bezahlprozess einer Onlineshop-Software wenn der Onlinekunde seinen Warenkorb per PayPal bezahlt. In diesem Fall werden Bezahldaten in Form von Transaktionsdaten zwischen dem Onlineshopsystem und PayPal ausgetauscht. 

Qualitätskriterien für die Schnittstellenprogrammierung

Für Web-Anwendungen müssen Schnittstellen sichere Datenverbindungen und geschütze Übertragungsprotokolle nutzen und hohe Sicherheitsstandards erfüllen. Jeder Datenfluss ist vor unberechtigtem Zugriff zu schützen. Insbesondere Cloud basierte Lösungen müssen einen sicheren Zugriff auf Ihre Daten gewährleisten. Komfort für den Nutzer ist ein weiteres Qualitätskriterium. Schnittstellen sollten in der Handhabung jederzeit sicher und einfach zu nutzen sein.

Jetzt lesen: Magento Connect – Worauf Sie bei der Magento API achten sollen!

Ähnliche Einträge

Zum Glossar

Neuer Artikel!