Glossar für Onlinemarketing, eCommerce & Webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

PageFlow-Diagramm

Auf Basis von Anwenderszenarien und Use Cases einer Website oder eines Onlineshop lassen sich Page-Flow-Diagramme erstellen. Ein Page-Flow-Diagramm nutzt die einfache Notation bestehend aus Pfeilen und Rechtecken um die Abfolge von Seiten darzustellen, die ein Anwender im Lauf seiner Customer-Journey aufruft. Dabei skizziert das Page-Flow-Diagramm in der Entwurfsphase einer Website auch den Idealfall eines bestimmten Szenarios, beispielsweise die Suche nach einem Produkt in einem Onlineshop die Auswahl dieses Produktes im Warenkorb bis zum Absschluss des Kaufprozesses. Nützlich ist ein Page-Flow-Diagramm mit Use-Case-Beschreibung als Aktivitätsdiagramm. Hier ist im Idealfall gleich durch die Beschriftung der Kanten und Transaktionspfeilen konkretisiert, von welchen Use Cases der betreffende Page Flow ausgelöst wird.

Den Ausgangspunkt bei der Modellierung eines Page Flows bildet in der Regel die Homepage, also die Startseite, die beim Aufruf der Domain angezeigt wird. Von dieser Webseite gelangt der Anwender über die Navigationsstruktur auf weiterführende Seiten, die in Abhängigkeit des betreffenden Anwendungsszenarios wiederum auf Unterseiten verweisen. Der Modellierungsprozess wird so lange fortgesetzt, bis die vollständige Seitenabfolge dokumentiert ist. Die Page-Flow-Diagramme bleiben jedoch noch relativ allgemein. In der Vorprojektphase und bei der Kalkulation eines Business Case unterstützen sie aber die Beurteilung der Komplexität einer Website sowie der Schätzung des Aufwands für jeden Use Case. Gleichzeitig ermöglichen Page-Flow-Diagramme erste Schlüsse hinsichtlich der Navigation zu relevanten Inhalten und dabei möglicherweise auftretenden Anwendungsprobleme. Im Optimalfall gelangt der User mit maximal drei bis vier Klicks zur gewünschten Ergebnisseite. Ein gut gestaltetes Page-Flow Diagramm kann aufzeigen, wie dieses Ziel gewährleistet ist. Eine vorhergehende Auswertung von Klickpfaden trägt zur Optimierung der Conversionrate bei.

Als Informationsquelle für die Webentwicklung eignen sich Page-Flow-Diagramme aufgrund ihres Allgemeinheitsgrades jedoch nur begrenzt. So bleibt beispielsweise unklar, welche Call2Action einer Seite den Page Flow auslösen. Bei der Ausarbeitung der Detailspezifikation müssen solche einfachen Page-Flow-Diagramme deshalb präzisiert werden. In der Praxis dienen Wireframes zu genau dieser Präzisierung. Der Begriff Wireframe leitet sich dabei vom englischen “Wire” also Draht ab; so werden Webseiten bei der Wireframe-Methode auf Basis verschiedener geometrischer Formen modelliert, die im Ganzen einem Drahtmodell ähnlich sind.


Pantimos

Pantimos zählt im Trend-Spiel Pokemon Go zu den extrem seltenen Pokémons im Pokedex der Onlinegamer. Pantimos ist nur in Europa zu finden. Eigentlich sollte das legendäre Pantimos Pokémon auch schwer zu fangen sein, aber eher finden ist das Problem ist die Herausforderung beim Fangen des Pantimos. Der Pantimos ist eine Mischung aus Clown und einem Pantomimen. Das Pantimos-Pokemon ist europäischen Gamern vorbehalten. In Pokemon Go beherrscht Pantimos den Zen-Kopfstoß und die Pychokinese und ist so in der Pokemon-Arena sicherlich ein ernstzunehmender Gegner.

So bekommst Du Pantimos in Deinen Pokedex

Wir verraten Dir wie Du Pantimos schon bald in Deinen Pokedex bekommst! Du willst wissen wie das geht? Lies Dir unsere Tipps ganz genau durch! Erfahre im Detail was es mit Pantimos auf sich hat und wie Du diesen Pantomime-Clown fängst…

Pantimos - Extrem seltenes Pokemon in Pokemon Go

Extrem selten – Das Pokemon Pantimos zählt im Trend-Spiel Pokemon Go zu den besonders seltenen Pokémons im Pokedex der Onlinegamer. Dabei ist Pantimos eigentlich bei uns in Europa zu finden. Dazu soll der legendäre Pantimos Pokémon auch schwer zu fangen sein, aber eher finden ist das Problem ist die Herausforderung des Pantimos. Pantimos ist eine Mischung aus Clown und einem Pantomimen und europäischen Gamern vorbehalten.

Pantimos fangen: So fängst Du Dein Pantimos!

Die gute Nachricht: Als Pokemon Trainer in Deutschland läuft Dir Pantimos grundsätzlich am ehesten über den Weg. Denn der Pantimon ist laut Niantic nur bei uns in Europa zu finden.

Schritt 1: Dein Pokemon Level für Pantimos

Du kannst davon ausgehen, dass Du Pantimos erst ab einem bestimmten Spiellevel in Pokemon Go begegnen wirst. In der Regel darfst Du ab Level 15 mit einer Begegnung mit Pantomine rechnen! Der Pokemon Go Algorithmus entscheidet darüber wann Dir Pantimos begegnet. Damit Du diese Chance optimal nutzt, liest Du unsere Anleitung Pantimos zu fangen unbedingt bis zum Ende aufmerksam durch!

Schritt 2: Pokemon Pantimos gesichtet! Dein Pantimos sichten

Du hast verdammtes Glück, wenn Dir Pantimos direkt vor Deine Kamera läuft. Viel wahrscheinlicher ist es, dass Pantimos sich versteckt in Deiner Umgebung aufhält und Du den Pokemon zuerst entdecken musst!

Wie Du den Pantimos am besten findest:

  1. Teamwork: Achte darauf auf die anderen Pokemon Trainer in Deiner Umgebung. Teamwork unter den Pokemon Spielern ist die beste Taktik um die wirklich wertvollen Pokomons – wie Pantimos – zu fangen! Da ist Pantimos! Pikatchu entdeckt! Entweder rein durch puren Zufall oder clever: Durch perfektes strategisches Vorgehen gelingt es Dir die wertvollsten Pokemons zu finden und zu fangen! Mit unseren Tipps scannst Du deine Pokemon Go Umgebung Schritt für Schritt strategisch bis zum Fang! Pikatchu befindet sich nicht in meiner direkten Umgebung.
  2. Umgebung systematisch scannen: Sobald Pantimos in Deiner Umgebung erscheint heißt es schnell handeln! Dir bleiben in Pokemon Go rund 15min bis ein bei Dir erschienenes Pokemon wieder verschwindet. Deshalb ist schnelles und überlegtes Handeln die beste Grundvoraussetzung um Pantimos zu fangen. Koordination im Pokemon Team: Idealerweise – siehe Tipp 1 – organisierst Du Dich im Team und koordinierst das drei befreuendte Spieler deines Team je Richtung ablaufen um Pantimos zu entdecken und den anderen Spielern per SMS oder What’s App direkt informieren wenn Pantimos auftaucht!
  3. Pantimos fotografieren: Ein Erinnerungsfoto von Pantimos macht sich besonders gut! Die meisten Pokemon Trainer denken nur an den Fang eines Pokemons. Wenn Du cool bleibst, hast Du ausreichend Zeit um ein paar Schnappschüsse vom Pantimos-Fang vorab zu schiessen! Dafür bleibt Dir definitiv ausreichend Zeit, denn die Fotos sind schnell gemacht (iphone: Homebutton + Power An-/Aus-Schalter für Pokemon Go Screenshot) und die Erinnerung bleibt Dir in jedem Fall!
Pikatchu entdeckt - Pokemons in Deiner Umgebung finden!

Pikatchu entdeckt! So findest Du die wertvollsten Pokemons in Deiner Umgebung! Mit unseren Tipps scannst Du deine Pokemon Go Umgebung Schritt für Schritt strategisch bis zum Fang! Pikatchu befindet sich nicht in meiner direkten Umgebung. Nur durch Zufall oder viel besser überlegtes Vorgehen gelingt es mir die wertvollsten Pokemons zu finden und zu fangen!

Schritt 3: Dein Pantimine fangen! So fängst Du den Pantominen!

  1. Himmihbeere nutzen: Wenn Du Pantimos vor Dir hast investierst Du vorab in jedem Fall eine Himmihbeere. Durch die Nutzung der Himbeere sinkt die Chance deutlich, dass Pantimos Dir wieder aus dem Pokeball entwischt sobald Du den Pokemon gefangen hast!
  2. Superball oder Megaball verwenden: Je nach deinem Trainer Level solltest Du statt dem regulären Pokéball unbedingt auf einen Superball oder den Megaball wechseln. Statt des normalen Pokeballs steigt Deine Chance Pantimos zu fangen drastisch!
  3. Gotcha Pantimos! Gratulation, jetzt hast Du den Pantominen-Pokemon in Deinem Pokedex!  Cool! Echt ein gelungener Fang und damit einer Deiner erfolgreichsten Pokemon Fänge überhaupt!

Pantimos ist eines der seltenen Kontinent-Pokémon

Als legendär gelten die Pokémon, die extrem schwer zu fangen und mit einer besonderen Story verbunden sind. In Pokémon Go sind nur die folgenden fünf Pokémons in der Smartphone-App extrem selten:

  • Pantimos: Pantimos ist auch als „Mr. Mime“ bekannt und als Pokemon exklusiv in Europa zu fangen. Das menschenähliche Wesen zeigt sich verspielt in der Kunst der Pantomime.
  • Porenta: Die asiatische Wildente Porenta lässt sich ausschließlich in Asien fangen oder schlüpft in seltenen Fällen aus einem Fünf-Kilometer-Ei.
  • Tauros: Nur in Nordamerika ist der einem Büffel ähnelnde Pokémon aufzufinden.
  • Kangama ist das Känguru der Pokemon und fühlt sich in der Heimat Australien wohl.

Du willst der beste Pokemon Spieler sein?

Damit Dir nicht wie all den anderen Pokemon Go Spielern ständig der Akku zur Neige geht, besitzt Du natürlich eine Powerbank für Pokemon Go. Dieses unverzichtbare Gadget ist unterwegs die perfekte mobile Ladestation und ein zusätzlicher Akku für Dein Smartphone unterwegs.

Trend Marketing: Wie Du Pokemon Go für Dein Marketing nutzt

Pokemon Go setzt bei der Technik voll auf den aktuellen Trend augmented reality: Mit der integrierten Kamera des SmartPhones wird das Pantimos von den Spielern inmitten der realen Spielumgebung entdeckt und gefangen. Damit Du Pantimos nicht verpasst, wenn er Dir begegnet sollte Dein Handy immer einen möglichst vollen Akku haben…

Pantimos-Pokemon-Go-Buende

Pantimos in Bünde – Zwar ist Pantimos als Pokemon extrem selten aber wir haben das Pokemon Pantimos in der Einkaufsstrasse von Bünde getroffen und für Euch gefangen. Unser Pantimos war auch gar nicht schwer zu fangen und ließ sich direkt mit der Himibeere vorab und einem Superball gefangen nehmen. Gotcha – Pantimos! Weder seine Pantomine noch sein Spiel als Clown waren ihm beim Entkommen hilfreich… 😉 Aber es gibt einen Trick wie das Pokemon Pantimus schon bald auch in Deinem Pokedex landet…

Wie Du das Pokémon Pantimos in Deinen Pokedex bekommst

Unser Tipp für alle Pokemon-Gamer: Alle vier dieser seltenen Pokémon schlüpfen alternativ ebenso aus normalen Pokemon Eiern. Im Pokeshop und auch über die Pokestops erhalten Sie die begehrten Poke-Eier. Brüten Sie also beim Zurücklegen von Pokemon-Go-Kilometern genau die Eier aus, deren Pokemons Ihnen noch im Pokedex fehlen. Tauros, Porenta und Kangama schlüpfen aus regulären Fünf-Kilometer-Eiern, Pantimos aus den eher seltenen Zehn-Kilometer-Eiern. Welche Kreatur Sie erhalten, ist per Algorithmus gesteuert und rein zufällig – aber zumindest ist die Chance rein statisch gegeben, so dass Sie kein Flugtickets rund um Welt brauchen.

Jetzt lesen: Wie Deine Pokemon unbesiegbar werden!


Pantone

Eine umfangreiche Sammlung fest definierter Farbtöne, die vorzugsweise in der Druckindustrie eingesetzt werden um Sonderfarben zu drucken, anstatt die Farbtöne über Prozessfarben  zu er zielen.


Pattern

Pattern bieten Musterlösungen für wiederkehrende Probleme. Der Begriff Pattern bezeichnet in der  IT und Informatik spezielle Entwurfsmuster, also Strukturen, Modelle oder Schablonen und Muster die sich besonders gut zur Entwicklung stabiler Software als Modell nutzen lassen. 

Klassifikation für Entwurfsmuster - Pattern

Pattern-Klassifikation für EntwurfsmusterEntwurfsmuster (Pattern) lassen sich grundsätzlich in drei unterschiedliche Klassen einteilen. Die Spezialisierung der Analyse-Pattern, Test-Pattern und Design-Pattern ist hier in einem Venn-Diagramm anschaulich dargestellt. Jedes Entwurfsmuster bietet Softwareentwicklern – abhängig vom jeweiligen Verwendungszweck – besondere Eigenschaften und Vorzüge.

Was ist ein Pattern?

Ein Pattern ist ein formale Dokumentation in Form zur modellhaften Lösung eines bestimmten Problems. Dazu werden Entwurfsmuster nicht etwa erfunden, sondern leiten sich aus der wiederholten Anwendung aus erfolgreicher Praxis ab. Patternmodelle finden ebenso in der Softwarearchitektur wie in der Enterprise Architecture Management praktische Verwendung. Alle Entwurfsmuster adressieren nicht-funktionale Anforderungen, also allgemeingültige Eigenschaften die durch Spezifikationen oder Anforderungen gewünschten Eigenschaften entsprechen.

Architekturpattern als Grundlage für modernes Softwaredesign

Ursprünglich stammt das Patternkonzept aus dem Ingenieurbereich: In der Architektur wurden Entwurfsmodelle erstmalig vom US-amerikanischen Architekten und Architekturtheoretiker Christopher Alexander geprägt. Auch wenn Alexanders Konstruktionsmodelle sich auf die Bauarchitektur und die Städteplanung beziehen, lassen sich grundlegende Prinzipien und Erkenntnisse direkt auf Disziplinen wie Softwarearchitekturen und Softwareentwicklung übertragen.

Welche unterschiedlichen Pattern-Modelle gibt es?

Insbesondere für wiederholende Probleme und Aufgaben sowie zur Weiterentwicklung von Software sind Patternmodelle optimal geeignet. Solche Entwurfsmuster bieten handfeste Vorteile für die Organisation und Beschleunigung bei der Programmierung im Team und unterstützen somit gezielt die agile Entwicklung von Software.

1) Analyse-Pattern

Analyse-Pattern dienen als Blueprint zur Identifikation und Visualisierung von Abhängigkeiten um gezielt Optimierungspotential und Handlungsbedarf in IT-Landschaften zu ermitteln.

2) Design-Pattern

Design-Pattern bieten zielorientierte und allgemeingültige Muster für ein Zielbild der zu entwickelnden Soll-Architektur einer Softwarelösung oder einer komplexen IT-Landschaft. Grundsätzlich lösen Designentwürfe für Software grundlegende Probleme innerhalb eines bestimmten Anwendungskontexts.

Dabei definieren Designpattern Schemata zur Untergliederung komplexer Softwaresysteme in Teilsysteme oder stellen ideal konfigurierte Beziehungen zwischen integrierten Softwarelandschaften her. Softwaredesignmodelle berücksichtigen dabei insbesondere wiederkehrende Strukturen.

Ein konkretes Praxisbeispiel für periodische Abhängigkeiten von Software: Unterschiedliche Softwaremodule sind im Rahmen der Bilanzerstellung periodisch – also in regelmäßigen Intervallen –  in immer derselben Weise zur Erstellung des Geschäftsberichts eingebunden.

Software-Design-Pattern sind in der Regel bereits auf die Ebene von Softwarekonstrukten fokussiert, also Klassen, Objekte und objektorientierte Programmierkonzepte wie Vererbung, Aggregation und Beziehungsmanagement.

3) Planungs-Pattern / Conceptual-Pattern / Architektur-Pattern

Planungs-Pattern, Conceptual-Pattern oder Architektur-Pattern bieten Muster um die Lücken zwischen dem Ist- und dem Soll-Zustand der gewünschten Designarchitektur zu ermitteln und Planungsszenarien zu definieren um diese Lücken zu schließen. Konzeptionelle Entwurfsmuster berücksichtigen dabei stets den spezifischen Kontext einer Anwendungsdomäne. Ein erforderlicher Zwischenschritt zur planerischen Entwurfsgestaltung ist die Dokumentation von Fachbegriffen und Sachzusammenhängen die sich im Anwendungskontext ergeben.

Architekturpattern berücksichtigen insbesondere die strukturelle Organisation eines Unternehmens und deren IT-Landschaft. Des weiteren bieten diese Schemata zur idealen Anbindung von Softwaresystemen. Oftmals liefern Softwarearchitekturmodelle vordefinierte Funktionalitäten für Subsysteme und deren Verantwortlichkeiten.

Darüber hinaus  liefern Softwarearchitekturpattern Regeln und Richtlinien zur Organisation in Bezug auf Software und Unternehmenseinheiten, ein konkretes Anwendungsbeispiel hierfür ist die Definition eines Berechtigungskonzepts für Mitarbeiter zur Nutzung unterschiedlicher Softwarekomponenten.

4) Coding-Pattern / Software-Pattern / Programming-Pattern

Coding-Pattern auch als Software-Pattern oder Programming-Pattern bezeichnet, bieten Softwareentwicklern in der Praxis bewährte Methoden für die Programmierung. Codingpattern sind weiterführende Entwurfsmuster der tieferen Ebene und somit in der Regel bereits spezifisch auf eine Programmiersprache ausgelegt. Dabei beschreiben solche Programmingpattern wie bestimmte Funktionen ideal implementiert sind oder wie sich spezielle Funktionen einer bestimmten Programmiersprache optimal nutzen lassen.

Wie Entwurfsmuster entstehen und formuliert werden

Patternmodelle und Entwurfsmuster werden nicht erfunden, sondern leiten sich aus der wiederholten Anwendung aus erfolgreicher Praxis ab.

Goldene Regeln für den Entwurf von Pattern:

  1. Erfinde keine Pattern, sondern…
  2. Lass Patternentwürfe aus guter Beobachtung und Analyse heraus entstehen, erkenne und adaptiere erfolgreiche Muster.
  3. Gestalte das Patternmodell einfach und klar.
  4. Behalte die Patternstruktur bei.
  5. Veröffentliche das Pattern und mach das Wissen über dein Entwurfsmuster für jeden zugänglich.

Pattern: Lösungen für wiederkehrende Probleme

Insbesondere für wiederholende Probleme sind Softwarepattern für ein idealtypisches Vorgehen optimal geeignet. Dabei bieten sich insbesondere für die Softwareentwicklung folgende Vorteile:

  • Konzeptionelle Integrität
  • Konsistenz
  • Einheitlichkeit (Uniformity)
  • Einfachheit (Simplicity)

4 Prinzipien für den Patternentwurf:

  1. Entwickle nützliche Kompositionen und Strukturen
  2. Dokumentiere und verbreitete strukturiert etabliertes Wissen 
  3. Bündle Strategien und Methoden in Packages
  4. Verwende Wissen + Code erneut 

Beim Entwurf von Pattern als Entwurfsmuster ist zu berücksichtigen, wie sich das entworfene Modell über die Zeit und über unterschiedliche Domänen nutzen lässt.

Gezielt Repositories zur Entwicklung von Pattern nutzen!

Patternmodelle lassen sich ideal weiterentwickeln und pflegen wenn die Entwicklung unter den beteiligten Sotfwareentwicklern über ein Repository wie beispielsweise GitHub organisiert ist.

Jetzt lesen: Warum Softwarearchitektur unverzichtbar für erfolgreiche Projekte und die Entwicklung guter Software ist! 


Pattern Library

Die Pattern Library ist ein Tool zur praktischen Umsetzung des Atomic Design für Webdesigner. Als Bibliothek ist die Pattern Library kein Ablagesystem, sondern ein lebendiger Ort, an dem sich Designer und Entwickler treffen, um gemeinsam an einem Webprojekt zu arbeiten. Eine Pattern Library nutzt dieselben Webstandards wie HTML und CSS die als Code-Bestandteil Webseiten erzeugen und ist entgegen dem reinen Dokument eines Style-Guide oder eines Photoshop-Design im Vorteil alle Webseitenbestandteile jederzeit auf Abruf für alle Beteiligten im Webbrowser darzustellen. Damit erzeugt eine Pattern Library dynamisch ein wesentlich flexibleres und lebendiges Bild als reine Grafiken oder Photoshop Layouts dies je könnten. Zugleich ist die webbasierte Darstellung der Pattern Library jederzeit losgelöst von der Auflösung des Endgeräts. Damit schaffen Sie für die Webentwicklung mit dem Atomic Design Ansatz und einer Pattern Library beste Voraussetzungen für einheitliches Designs.


PEP

Was ist PEP?

PEP steht für Python Enhancement Protocol und ist eine Sammlung nützlicher Konventionen für die Programmierung in der Programmiersprache Python.

Wozu dient das Python Enhancement Protocol?

Erfahrene Python Programmierer haben viel Zeit darauf verwendet, die besten Vorgehensweisen für die Formatierung von Code zu etablieren.

Vorteile von PEP

Die PEP-Konventionen sind eine Sammlung von Best Practices und Empfehlungsrichtlinien was man in Python tun sollte und was Programmierer besser unterlassen sollten.

  • Praxisorientierte Vorgehensmodelle steigern Ihren Programmiererfolg.
  • Etablierte Verbesserungen erleichtern jedem Pythonprogrammierern das Leben.
  • Ihr Python-Code wird leichter wartbar.
  • BestPractices zeigen optimale Wege für Pythonprogramme

Beachten Sie PEP8 als Python-Programmierer!

PEP8 gilt unter Python-Experten als unverzichtbare Norm die es einzuhalten gilt. Dabei enthält PEP8 die Stilrichtlinien für guten Pythoncode.

Es ist allen Python-Programmierern empfohlen, dieses offizielle PEP-Dokument zu lesen.

Nur so ist gewährleistet, dass Ihr Pythoncode so programmiert ist, dass andere Implementierungen von Python wie PyPy oder IronPython ebenfalls problemlos lauffähig sind.

Dazu entsprechend existiert ein Stylesheet-Repo als Repository in Git-Hub.

Warum also PEP für Python nutzen?

Die Mehrheit der Python Programmierer hält sich an die PEP-Richtlinien und ist Ihnen sehr dankbar, wenn Sie es auch tun. Der Austausch von Code und die Lesbarkeit fremder Codezeilen fällt allen somit leichter.

Demzufolge machen die PEP-Konventionen Pythonprogramme schlicht lesbarer.

Weitere Tipps zur guten Programmierung:

Zudem gibt es noch viele weitere Tipps zur effektiven Programmgestaltung. Insbesondere die agile Softwareentwicklung im Team und die clevere Nutzung von Frameworks und cleverem Softwaredesign führen letztlich zum Projekterfolg.

Softwarepattern und Entwurfsmuster

Ferner bieten Softwarepattern etablierte Entwurfsmuster für Software die sich in der Praxis bewähren generische Lösungen für wiederkehrende Probleme. Dabei sind Softwarepattern sind nicht an eine Programmiersprache gebunden und somit universell einsetzbar.

Objektorientierung und Agile Softwareentwicklung

Einer der größten Vorteile bei konsequenter Objektorientierung ist die beliebige Wiederverwendbarkeit definierter Programmlogik. Objektressourcen stehen in Form vielfältigster Objektklassen zur freien Verwendung.

Jetzt lesen: Wie Du Software agil entwickelst und deine Softwareprogramme leicht portierbar gestaltest.


Performance Marketing

Performance Marketing nutzt im Onlinemarketing und somit innerhalb einer ganzheitlichen Marketingstrategie festgelegte Erfolgskriterien in Form definierter KPI um Marketingziele von Unternehmen zu erfüllen. Im Fokus steht insbesondere die kennzahlenbasierte Auswertung von Nutzersignalen auf Webseiten sowie die Beobachtung messbarer Reaktionen und gesteuerte Transaktionen mit Internetbesuchern von Websites. Die messbaren Erfolgsmerkmale des Performance Marketing sind 1) Messbarkeit: Eindeutiges, zeitnahes und vollständiges Messen und bewerten von Reaktionen der Zielgruppe des Marketing, 2) Modularität: Unterteilung von Marketing-Kampagen in viele kleine Budgetmodule, die individuell buchbar und beurteilbar sind, 3) Optimierbarkeit: Parameter gesteuerte Effizienzbewertung und Anpassung von Marketingkampagnen (z.B. direkte Einflußnahme von Anzeigentexten, Werbemittelgestaltung, dem Marketingumfeld und Click-Geboten) und 4) Vernetzung: Performance-Marketing kann zur Optimierung als Interaktionselement in klassische Marketing-Kampagnen integriert werden.

Performance Marketing entspricht damit in vielen Punkten dem Direktmarketing in digitalen Medien. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. definiert Performance Marketing wie folgt: “Performance-Marketing in den digitalen Medien ist ein Bestandteil des Mediamix und dient sowohl der Kundengewinnung als auch der Kundenbindung. Der Einsatz der verschiedenen Werbemedien verfolgt das Ziel, messbare Reaktionen und/oder Transaktionen mit dem Nutzer zu erzielen. Die Ansprache des Kunden beziehungsweise Interessenten erfolgt sehr gezielt, nach Möglichkeit individuell, um die größtmögliche Interaktion mit den Nutzern zu erreichen. Performance-Marketing versteht sich als integrierter Ansatz. Die Bestandteile sollen vernetzt zum Einsatz kommen, um so auf Handlungsweisen des Kunden beziehungsweise potenzieller Interessenten einwirken zu können.”

 


PHP

PHP ist eine serverseitig interpretierte Skriptsprache die vorwiegend zur Erstellung dynamischer Webseiten und für Webanwendungen genutzt wird. Als freie Software kann PHP unter der PHP-Lizenz kostenfrei genutzt werden. Beliebt ist PHP durch seine breite Unterstützung verschiedenster Datenbanken und Internetprotokolle. Besonders die smarte Nutzung leistungsstarker Web-Bibliotheken ermöglicht die Programmierung intelligenter Websites und komplexer Internetanwendungen wie einem Web-Content-Management-System oder einem Onlineshop. Ab der Version 5 unterstützt PHP die Kapselung von Daten und erweiterte Konzepte der objektorientierten Programmierung. PHP erweckt Ihre Webseiten zum Leben, denn die mächtige Programmiersprache ermöglicht die Anbindung Ihrer Website an Datenbanken. Onlineshop-Systeme wie Magento bestehen zu einem Großteil aus PHP-Code. Das Zend Framework ist ein komponenten-orientiertes Framework für PHP. PHP-Klassen und Pakete können unabhängig voneinander und auch in Kombination mit Datenbanken und weiteren komplexen Web-Anwendungen agieren. Erst durch PHP werden komplexe eCommerce Anwendungen realisierbar.


PIM

PIM steht für Produkt Information Management. PIM-Systeme sind spezialisierte Anwendungen mit denen Produktdaten zentral organisiert und verwaltet werden. Primärer ist das PIM-System darauf ausgerichtet konsistente und aktuelle Informationen für verschiedene Kanäle bereitzustellen. An das PIM angebundene Softwarelösungen und Datenbanken eines Unternehmens werden mit dem Datenbanksystem des PIM so organisiert das die Daten für den jeweiligen Ausgabekanal stets optimal aufbereitet sind.

Direkt an ein PIM System angebundene Softwaresysteme sind in der Regel das ERP-System wie SAP, der Onlineshop sowie die in den Handelsfilialen eingebundenen Point-of-Sale-Systeme. Neben der Erstellung von Print-Katalogen kann das PIM auch mobile Anwendungen oder eine im Kundendialog eingebundene Servicehotline bzw. das CallCenter mit entsprechenden Daten versorgen.

Zu den Daten in PIM-Systemen gehören Bilder, Audio- und Videodaten, Produktbeschreibungen und Betriebsanleitungen. Der wirtschaftliche Vorteil des PIM-Systems liegt in der konsequenten Vermeidung redundanter Daten. In nur noch einem System werden alle Grunddaten medienneutral und sind somit perfekt für jedes digitale Ausgabemedium aufbereitet. PIM-Systeme sind somit ein strategisches Marketinginstrument für die digitale Transformation. Jetzt lesen: Warum Ihre Unternehmens-Website über Ihren Erfolg entscheidet!


Placement-Targeting

Mit Placement-Targeting bestimmen Sie wo Ihre digitale Werbung erscheint! Soll Onlinewerbung ausschließlich auf bestimmten Websites erscheinen, bietet Placement-Targeting die beste Option um eine Werbebotschaft exakt dort zu platzieren wo diese am besten für Ihr Unternehmen geeignet ist.

Mit Placement-Targeting lässt sich am besten ausschließen, dass Ihre Onlinewerbung auf irrelevanten Websites erscheint. Mit der Festlegung von ausgewählten Placements lässt genau steuern auf welchen ausgewählten Webseiten Ihre Online-Anzeigen erscheinen. Placement Targeting umfasst die Aussteuerung von Onlinewerbung in Onlinevideos, Onlinespielen, auf mobilen Websites und sogar in Apps.


« Ältere Einträge |