Glossar für Onlinemarketing, eCommerce & Webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Machine Learning

Was ist Machine Learning?

Machine Learning ist ein Teilgebiet der Informatik, das sich auf den Bereich der Erkennung von Mustern – sogenannten Pattern – und computerbasiertem Lernen spezialisiert.  

Ferner ist Maschinelles Lernen vielen auch als Artificial Intelligence (AI) bekannt. 

Wie entsteht künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz (KI) mit Hilfe von Maschinen in Form von Computern und intelligenten Softwareprogrammen und cleveren Algorithmen zu erforschen und fortlaufend zu optimieren ist somit Ziel des Forschungsgebietes des maschinellen Lernens. Dabei unterstützt das Forschungsgebiet Data Science gezielt mit der Erforschung neuronaler Netze. Dass heisst das die Entwicklung leistungsfähiger Softwarelösungen immer weiter voranschreitet. 

Wie funktioniert Machine Learning?

Machine Learning basiert vielfach auf statistischen Methoden die ihre Leistung über die Zeit immer weiter verbessern oder in der Lage sind Muster in Big Data zu erkennen. Somit ist Maschinelles Lernen dem Menschen bereits heute in vielen Spezialbereichen weit voraus, zumal der Mensch innerhalb von extrem großen Datenmenge nicht mehr in der Lage ist Informationen gezielt zu finden.

Warum maschinelles Lernen uns bereits vielfach überlegen ist:

Maschinelles Lernen erfordert clevere Algorithmen, die aus Daten lernen und Vorhersagen treffen können. Solche Algorithmen funktionieren, indem sie ein Modell aus vorhandenen Eingabedaten erstellen.

Die als Clustering bekannte Methode ist eine bewährte Strategie vieler Maschine-Learning-Algorithmen um Strukturen in Datensätzen zu erkennen.

Maschinelles Lernen ist umso mächtiger je mehr Daten vorhanden sind

Dabei wird das Maschinelle Lernen um so mächtiger, je mehr Daten für solche Prognosen vorhanden sind. Auf Basis der Eingaben und der Berechnung aller Konstellationen ist Machine Learning in der Lage datengesteuerte Vorhersagen und exakte Entscheidungen zu treffen, anstatt streng definierten statischen Programmanweisungen zu folgen.

Praxisbeispiele für Machine-Learning:

Die Bandbreite für Machine-Learning-Anwendungen ist facettenreich:

Intelligente Empfehlungssysteme:

YouTube platziert Videos für jeden seiner Nutzer auf der Grundlage eines clever ausgetüftelten Empfehlungssystems. Die YouTube-Algorithmen sammeln Informationen über den Nutzer und lernen ständig dazu um wirksam zu erkennen woran der einzelne Benutzer interessiert ist. Selbst Prognosen woran Nutzer zukünftig interessiert sein werden beherrscht diese clevere Softwareanwendung bereits.

Produktvorschläge in Onlineshops:

In ähnlicher Weise schlagen Amazon und andere Online-Händler Produkte vor, an denen der Kunde mit hoher Wahrscheinlichkeit interessiert ist. Verkaufsprognosen berechnen Wahrscheinlichkeiten indem sie die Kaufhistorie für einen Kunden auswerten und die Kaufwahrscheinlichkeit für große Bestandsmengen an Produkten kalkulieren.

Machine Learning für eCommerce & Marketing

Machine Learning wird sowohl beim Onlinemarketing wie bei der Webanalyse angewendet:

Im Bereich des eCommerce hat sich die Anwendung in Form der Warenkorbanalyse oder für Umsatz- und Verkaufsprognosen vielfach bewährt.

Maschinenlernmodelle von Banken, Versicherungen und Finanzinstituten

Ihre Bank und jede Versicherungsgesellschaft nutzt bereits seit Jahren erfolgreich maschinenbasierte Lernmodelle. Das digitale Banking perfektioniert aktuell die Mechanismen um Kunden wirksam anzusprechen. Damit nutzt Software alle Mechanismen und Prognosedaten um Kunden zur richtigen Zeit auf einen vorhandenen Bedarf anzusprechen. 

Analysemodelle beobachten Ihr Verhaltensmuster

Analysemodelle beobachten das Verhaltensmuster von Kunden schon zu Anfang der Kundenbeziehung. Demzufolge ordnet die künstliche Intelligenz Kundentransaktionen nach definierten Verhaltensmustern in Gruppen.

Deshalb ist es möglich kaufbereite Kunden zu identifizieren und von denen zu unterscheiden die bislang noch keinen Bedarf haben. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Suchen Sie ein rundum erfahrenes Team und durchdachte Lösungen für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden? Wir bringen die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen zum Erfolg und sparen Ihnen durch unsere Expertise langwieriges und vor allem kostspieliges Experimentieren.

Jetzt unverbindlich anfragen:

Unsere Experten unterstützen Sie beim Erfolg Ihres Projekts!


Magento

Magento ist eine leistungsstarke Lösung für Onlineshops auf Basis des komponenten-orientierten PHP Zend-Frameworks. Die Magento-Entwicklung wird inzwischen von eBay Inc. geleitet. Strategisch soll das E-Commerce-System das Herz von eBays kommender Plattform X.Commerce bilden. Die größte Anzahl der Magento-Onlineshops in produktivem Einsatz basiert auf der sogenannten Community-Edition und ist auch zukünftig über die Open Software Lizenz frei zugänglich. Magento gilt als stabiles und sehr zuverlässiges Onlineshopsystem. Der Erfolg von Magento ist durch die weite Verbreitung von Magento-Shopsystemen belegt. Hinsichtlich seines Leistungs- und Funktionsumfangs hält Magento in vielerlei Hinsicht jedem Vergleich mit kommerziellen Lösungen stand. Jetzt lesen was Magento so flexibel macht!


Magento Connect

Magento Connect bietet Erweiterungen zu der Open-Source-Onlineshopsoftware Magento, der weltweit am weitesten verbreiteten eCommerce Plattform. Magento ist eine lizenzfreie professionelle Shopsoftware für Betreiber von Onlineshops. Magento gehört seit 2011 als Tochterfirma zu ebay.

Was ist Magento Connect?

Auf dem Marktplatz von Magento Connect werden spezielle Magento Extensions zur Erweiterung der Standard-Funktionen der Shop-Software angeboten. Auf Magento Connect werden aktuell bereits ca. 8.500 Extensions angeboten. Da die Qualität verfügbarer Magento Erweiterungen auf der Plattform Magento Connect stark variiert empfiehlt es sich eine spezialisierte Magento Agentur mit der Installation oder Anpassung zu beauftragen.

Jetzt lesen: Alles zu Magento Extensions und Magento Connect erfahren!


Magento Extension

Für einen Magento Onlineshop gibt es eine Vielzahl an kostenlosen und kostenpflichtigen Erweiterungen, so genannten Magento Extensions. Der Marktplatz Magento Connect bietet eine unglaubliche Vielfalt solcher Onlineshop-Erweiterungen für Magento. Doch Vorsicht: Die Qualität angebotener Magento Erweiterungen schwankt stark. Ohne professionelle Code-Analyse eines Magento-Entwicklers durch einen Rundum-Check-Up einer solchen Magento Extension durch eine erfahrene Magento Agentur kann bereits die Installation die Stabilität Ihres Magento Onlineshops gefährden. Keinesfalls sollten Sie ohne Fachkenntnisse durch die unbedarfte Installation einer Magento-Extension die Umsätze in Ihrem Magento-Webshop gefährden, auch ob Ihre Kundendaten weiterhin geschützt bleiben ist sicherlich von großer Bedeutung für Sie und Ihr Onlinebusiness. Testen Sie unseren Magento Extension Check-Up: Wir prüfen Ihren Onlineshop und jede Magento-Extension.


Magento Go

Magento Go ist eine SaaS-Version einer Onlineshopsoftware. Die Anzahl der Nutzer von Magento Go war zu gering, so dass Ebay die Weiterentwicklung dieser Software in 2014 beendet und den Support zum 1. Februar des Jahres 2015 eingestellt hat. Als Alternative steht den Nutzern die professionelle Open-Source Onlineshop-Software Magento eCommerce zur Verfügung. Durch die Web-Technologie Responsive Webdesign ist Magento Go heute quasi in jeden Magento Webshop integriert der seinen Onlinekunden mit einem optimierten Magento mobile Theme auf mobile Endgeräte optimiertes Webdesign bietet.


Magmar

Magmar zählt in Pokemon Go zu den seltenen Pokémons. Magmar ist ein Pokemon vom Typ Feuer. Wir verraten Dir welche Stärken Magmar hat und wie Du gegen Magmar im Kampf in der Poke-Arena bestehst. Lies Dir unsere Pokemon Tipps ganz genau durch!

Wie bekomme ich Magmar in meinen Pokedex?

Im Prinzip kann Magmar Dir überall begegnen, am wahrscheinlichsten soll er in Wohngebieten, also in dicht bewohnten Zonen von Grossstädten anzutreffen sein, aber das ist nicht mehr als ein Gerücht.

Pokemon Go: Magmar Pokemon Typ Feuer

Pokemon Go: Magmar ist ein seltener Pokemon des Typs Feuer

Magmar schlüpft aus dem 10km Poke-Ei

Am wahrscheinlichsten schlüpft Magmar bei Dir aus einem 10km Ei. Warum? Weil es wahrscheinlicher ist, dass Du diesen Pokemon über das Ausbrüten eines deiner Poke-Eier erhälst als dass ein Magmar Pokemon Deinen Weg kreuzt.

Pokemon Go: Das Magmar Bonbon & Sternenstaub braucht ihr um den Magmar Pokemon zu einem gefürchteten Gegner in der Poke-Arena zu entwicklen. Hier gab es 16 Magmar Bonbons und 1600 Sternenstaub für das Ausbrüten des Magmar aus dem Poke-Ei.

Pokemon Go: Das Magmar Bonbon & Sternenstaub braucht ihr um den Magmar Pokemon zu einem gefürchteten Gegner in der Poke-Arena zu entwicklen. Hier gab es 16 Magmar Bonbons und 1600 Sternenstaub für das Ausbrüten des Magmar aus dem Poke-Ei. Mit 938 WP hat dieser Magmar nicht mal die Hälfte der möglichen WP Punkte erreicht. Auch mit 1,35m ist dieser Magmar Pokemon nur durchschnittlich gross. 52,68kg sind allerdings bereits ein ordentliches Gewicht für den Magmar.

Paradox: Die Wahrscheinlichkeit einem Magmar Pokemon zu begegnen steigt, sobald Du bereits einen Magmar hast! Warum? Nun, weil der Algorithmus in Pokemon Go die Wahrscheinlichkeit begünstigt Dir weitere Pokemon desselben Typs zuzuspielen sobald Du einen in Deinem Pokedex hast. Denn zur Weiterentwicklung brauchst Du nicht nur Sternenstaub, sondern auch die speziellen Pokemon-Bonbons eben diesen einen Poketyps, den Du nur durch das Verschicken und Fangen von Pokemon dieser Art erhältst…

Wie stark ist Magmar gegen andere Pokemon?

Der Magmar Pokemon kann etwa maximale WP von 2300 erhalten und bis circa 50kg schwer sein. Soviel WP haben nur sehr wenige Pokemons.

Diese Pokemon sind starke Gegner für Magmar

Wasser Pokemon:

  • Aquana
  • Turtok
  • Entorom
  • Quappo 
  • Tentoxa
  • Jugong
  • Austos 
  • Kingler
  • Seemon
  • Starmie
  • Garados
  • Amoroso 

Boden / Gestein Pokemon:

  • Sandamer
  • Nidoking (Boden / Gift)
  • Digdri
  • Georok (Gestein / Boden)
  • Geowaz (Gestein / Boden)
  • Onix (Gestein / Boden)
  • Tragosso (Boden)
  • Knogga (Boden)
  • Rihorn (Gestein / Boden)
  • Rizeros (Gestein / Boden)
  • Kabutos (Gestein / Wasser)
  • Aerodactyl (Gestein / Flug)

Wie gut ist Magmar im Kampf in der Pokearena?

Magmar ist ein Feuer-Pokemon und als Kämpfer in der Arena beherrscht Magmar den Angriff mit dem Feuer besonders gut. Mit seinen Feuer-Attacken erzeugt Magmar Hitzewellen und setzt die Umgebung seines Pokemon Gegners in Brand.

Standardattacken von Magmar

  • Feuer Glut
  • Karateschlag

Spezialattacken des Magmar Pokemon

  • Feuerschlag
  • Feuersturm
  • Flammenwurf

Wie besiege ich Magmar in der Arena?

Magmar ist nicht unbesiegbar. Schwächen zeigen Magmar Pokemons gegen bestimmte Pokemon des Typs Boden, Gestein oder Wasser.

Jetzt lesen: Wie Deine Pokemon unbesiegbar werden!

Unser Pokemon Go Tipp für Dich: So bekommst Du Pantimos in Deinen Pokedex

 


Marke

Eine Marke im Sinne des Marketings (“brand”) ist durch spezifische Eigenschaften gekennzeichnet, die für das Produkt, die Dienstleistung oder das Unternehmen einzigartig und kennzeichnend sind. Die Marke führt zu einem Label, diesen Begriff verwenden die Musik- und die Modebranche synonym für “brand” oder “Marke”. Jede Marke lässt sich durch ein Markenzeichen (“Trademark) schützen, in Deutschland ist das seit 1995 möglich. Die Marke wird als Bild- und/oder Wortmarke durch ein Logo inklusive Bild und durch einen aussagekräftigen, einzigartigen und geschützten Namen repräsentiert.


Markenbekanntheit

Die Markenbekanntheit ist ein Wert, der die Bekanntheit einer Marke in Bezug auf befragte Zielgruppen und andere Marken ermittelt und bewertet. Damit bestimmt die Markenbekanntheit zugleich den Wert einer Marke.

Wie ist Markenbekanntheit messbar?

Anhand von Befragungen wird in Tests zur Markenbekanntheit ermittelt, wieviel Prozent der Befragten sich an eine bestimmte Marke erinnern können.

Gestützte und ungestützte Markenbekanntheit

Im Marketing wird zwischen der gestützten Markenbekanntheit und einer ungestützten Markenbekanntheit unterschieden: Bei der ungestützten Bekanntheit von Marken werden Testpersonen nach ihnen bekannten Marken in einem Produktfeld gefragt. Bei gestützten Befragungen zur Markenbekanntheit hingegen wird die Marke vorgegeben und hinterfragt ob diese Marke bekannt ist oder nicht.

Warum ist Markenbekanntheit so wichtig?

Markenbekanntheit ist Voraussetzung dafür, dass Konsumenten eine Beziehung zu einer Marke aufbauen und bestimmte Assoziationen zu dieser Marke haben. Somit ist Markenbekanntheit ein eng mit dem Markenimage verbundener Faktor.

Vertrauen in Marken entsteht durch Markenbekanntheit und Markenimage

Das Vertrauen in Marken wird wesentlich durch die Markenbekanntheit und das Markenimage sowie durch die Zufriedenheit mit der Nutzung einer Marke geprägt.

Mithilfe empirischer Modelle ist nachgewiesen, dass von der Markenbekanntheit und dem Markenimage ein besonders starker Einfluss auf die Kaufabsicht ausgeht. Wissenschaftlich bestätigt ist zudem, dass zwischen der Bekanntheit einer Marke das Markenimage direkt beeinflusst wird und beide Markenkomponenten gemeinsam unser Kaufverhalten massiv beeinflussen.

Einen wesentlichen Beitrag zur Markenbekanntheit und dem Markenimage leistet das Markenbild selbst, dass durch eine Fülle von Eindrücken geprägt die uns Marken suggerieren.

Wie lässt sich Markenbekanntheit steigern?

Zur Steigerung der Markenbekanntheit ist die Wiedererkennbarkeit der Marke einer der wichtigsten Einflussfaktoren.

Werbung und Kommunikation – beispielsweise in den digitalen Medien – leisten einen entscheidenden Beitrag um die Markenbekanntheit zu steigern und das Markenimage zu fördern.

Nutzen Sie den gezielten Einsatz eines Markenbotschafters um ihre Marke erlebbar und authentisch zu gestalten. Erfolgreiches Influencer-Marketing in digitalen Kanälen ist eine wirksame Strategie für Ihr digitales Marketing.

Möchten Sie die Bekanntheit und den Erfolg Ihrer Marke steigern?

Jetzt erfahren: Warum ein perfektes Logo unverzichtbar für erfolgreiches Marketing ist!


Markenbotschaft

Über Markenbotschaften differenziert sich eine Marke gegenüber anderen Marken am Markt. Eine Markenbotschaft ist somit nichts anderes als ein Alleinstellungsmerkmal der Marke mit der ein Unternehmen die Identität seiner Marke, seines Produktes oder seiner Dienstleistung klar von Wettbewerbern abgrenzt. Gute Markenbotschaften ermöglichen eine optimale Wahrnehmung bei ihrer Zielgruppe.

Erreichen Ihre Markenbotschaften wirksam Ihre Zielgruppen?

Über unsere Umfrage können Sie schnell überprüfen wie wirksam Ihre Markenstrategie ist:

Jetzt an unserer Umfrage zu Markenbotschaften teilnehmen!

Die Markenbotschaft ist das zentrale Marketingstatement des Markenbotschafters. Erst durch Authentizität verbunden mit der extrem hohen Reichweite des Markenbotschafters wird der Markenbotschafter zu einem wertvollen Marketinginstrument.

Der Markenbotschafter übernimmt die Rolle des Fürsprechers einer Marke und präsentiert Features und neue Produkte. Dabei kann der Markenbotschafter die präsentierte Marke zu seiner Lieblingsmarke erklären oder besondere Highlights hervorheben.

Jetzt lesen: Wie Sie mit einer digitalen Marke perfekt Ihre Markenbotschaft bei Ihrer Zielgruppe adressieren.


Markenbotschafter

Was sind Markenbotschafter?

Markenbotschafter machen die Marke erlebbar, generieren Fans und prägen den Markencharakter. Der Markenbotschafter übernimmt die Rolle des Fürsprechers einer Marke und präsentiert Features und neue Produkte. Dabei kann der Markenbotschafter die präsentierte Marke zu seiner Lieblingsmarke erklären oder besondere Highlights hervorheben.

Wie erreichen Markenbotschafter ihre Zielgruppe?

Erreicht Ihr Markenbotschafter wirksam Ihre Zielgruppe?

Über unsere Umfrage können Sie schnell überprüfen wie wirksam Ihre Markenstrategie ist:

Jetzt an unserer Umfrage zum Markenbotschafter teilnehmen!

Die Markenbotschaft ist das zentrale Marketingstatement des Markenbotschafters

Die Markenbotschaft ist das zentrale Marketingstatement des Markenbotschafters. Erst durch Authentizität verbunden mit der extrem hohen Reichweite des Markenbotschafters wird der Markenbotschafter zu einem wertvollen Marketinginstrument. Als Markenbotschafter können Mitarbeiter in ihrem Unternehmen und ebenso begeisterte Kunden agieren:

Wenn Mitarbeiter als Markenbotschafter agieren

Ein Mitarbeiter wird dann zum Markenbotschafter, wenn er sich eigenständig und gerne mit seiner Unternehmensmarke identifiziert und das nach aussen kommuniziert. Die Begeisterung für eine Marke und die Überzeugung Teil dieser Marke zu sein, lässt ihre Mitarbeiter zu Markenbotschaftern werden.

Kunden in der Rolle von Markenbotschaftern

Im digitalen Zeitalter nimmt der Markenbotschafter eine immer stärkere Rolle als Konsument einer Marke ein. Der Markenbotschafter entscheidet welche Information über eine Marke er in welchem (sozialen) Netzwerk auf welche Art und Weise an welche Zielgruppe vermittelt. Die Sichtbarkeit ihrer Marken wird zunehmend durch Markenbotschafter beeinflusst, dies beeinflusst direkt die eVisibility von Marken.

Jetzt lesen: Wie Sie Ihre Marken zur digitale Marke erweitern – Mit dem Markenbotschafter gezielt Ihre Zielgruppe adressieren.

 

 


« Ältere Einträge |