Glossar für Onlinemarketing, eCommerce & Webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z
Ja Jq

Java

Was ist Java?

Java ist eine Programmiersprache, die Sun Microsystems entwickelt hatte (das Unternehmen gehört heute zu Oracle). Die Programmiersprache gehört zur übergreifenden Java-Technologie aus Java-Entwicklungswerkzeug (Programmerstellung) und Java-Laufzeitumgebung (Programmausführung).

Java als Programmiersprache

Java ist eine rein objektorientierte Programmiersprache. Java ist plattformunabhängig und eine der wichtigsten Sprachen zur Internetentwicklung. Java wird vielfach für Bilddateien benötigt, daher empfehlen Betriebssysteme wie Windows, Linux, MacOS und Solaris ständige Java-Updates. Nur wenige Nutzer verzichten auf eine integrierte Javalaufzeitumgebung, denn damit verzichtet man auch auf Komfort wie bestimmte Darstellungen, die nur unter Java möglich sind.

Entwurfsprinzipien von Java

Bei der Entwicklung von Java wurde Wert auf besondere Entwurfsprinzipien gelegt. Hier, finden Sie mehr zu Entwurfsmustern.

  • Anlehnung an die Syntax von C++
  • Unterstützung einfacher Sprachelemente
  • Plattformunabhängigkeit
  • Objektorientierung
  • umfangreiche Klassenbibliotheken

Java und JavaScript

Wenn auch die Namensgleichheit und die Syntax von JavaScript anderes nahe legt, so hat JavaScript nur geringe Gemeinsamkeiten mit Java. Das Konzept der Vererbung wird in JavaScript – anders als in Java – nicht durch Klassen, sondern durch Prototypen unterstützt.Web-Entwicklung mit Java Script: Typische Anwendungsgebiete von JavaScript im Web-Browser sind: Dynamische Manipulation von Webseiten, Plausibilitätsprüfung zur Datenvalidierung von Formulareingaben noch vor der Übertragung zum Server, Anzeige von Dialogfenstern auf Webseiten. Hier finden weitere Informationen zu JavaScript.

Jetzt lesen: Perfekte Animationen für gutes Webdesign! 


JavaScript

Was ist JavaScript?

Mit der Skriptsprache JavaScript – kurz JS – lassen sich Benutzerinteraktionen in Websites auswerten. Mit JavaScript lassen sich Webseiten zu dynamischen Internetseiten ausgestalten. Inzwischen wird JavaScript von jedem Webbrowser unterstützt und ist standardseitig aktiviert.

JavaScript für dynamische Webseiten

JavaScript ermöglicht es auf Webseiten Inhalte zu verändern, Webseiten-Elemente nachzuladen oder Bestandteile einer Webseite zu generieren. Somit erweitert JavaScript die Möglichkeiten von HTML und CSS. Darüber hinaus kommt JavaScript auch außerhalb von Browsern zur Anwendung, beispielsweise auf Servern und in Microcontrollern. JavaScript kümmert sich also vorrangig um den Output von Webseiten und Webseitenelementen.

JavaScript für die Dynamik von Webseiten

Mit JavaScript lassen sich Benutzereingaben verarbeiten, hierzu ein Beispiel:

var name = prompt(„Wie ist Ihr Name?“);
alert(„Hallo “ + name);

Über den obigen JavaScript-Code öffnet der Webrowser ein PopUp-Fenster mit einem Dialog und fragt den Nutzer nach seinem Namen.

JavaScript als Programmiersprache

JavaScript ist eine eigenständige Programmiersprache. In der Syntax ähnelt JavaScript der Programmiersprache C und deren verwandten Programmiersprachen, zu denen auch Java zählt. JavaScript kann sowohl clientseitig wie auch auf dem Webserver eingesetzt werden. Bei clientartiger Verwendung kann über JavaScript auf bestimmte Aktionen der Internetnutzer reagiert werden, so dass eine Interaktion mit dem Nutzer möglich wird. JavaScript lässt sich also gezielt nutzen um die Usability und Dynamik von Webseiten gezielt zu steigern. Die W3C bietet Tutorials für JavaScript.

JavaScript und Java

Wenn auch die Namensgleichheit und die Syntax von JavaScript anderes nahe legt, so hat JavaScript nur geringe Gemeinsamkeiten mit Java. Das Konzept der Vererbung wird in JavaScript – anders als in Java – nicht durch Klassen, sondern durch Prototypen unterstützt. Web-Entwicklung mit Java Script: Typische Anwendungsgebiete von JavaScript im Web-Browser sind: Dynamische Manipulation von Webseiten, Plausibilitätsprüfung zur Datenvalidierung von Formulareingaben noch vor der Übertragung zum Server, Anzeige von Dialogfenstern auf Webseiten.

JavaScript und Ajax

Mit Ajax ermöglicht JavaScript das Senden und Empfangen von Daten, ohne dass der Browser die Seite neu laden muss , Vorschlagen von Suchbegriffen während der Eingabe, Werbebanner oder oder Laufschriften oder der Schutz von von eMail-Adressen zur Bekämpfung von Spam. Ebenso lassen sich mit JavaScript Frames wechseln oder eine Webseite aus einem Frameset herauslösen. Dazu steuert JavaScript den Schreib- und Lesezugriff auf Cookies und den Web Storage innerhalb des Browsers.

Jetzt lesen: Perfekte Animationen für gutes WebDesign! 


jQuery

jQuery ist JavaScript-Bibliothek und unter allen Bibliotheken dieser Art die am häufigsten verwendete, die auf über der Hälfte aller aktuellen Webseiten und 75 % der meistbesuchten Sites zum Einsatz kommt. Viele Webframeworks und Content-Management-Systemen liefern jQuery mit, darunter Drupal, WordPress oder MediaWiki. Zu den Funktionen gehören Animationen, Effekte, die Elementselektion, die Document-Object-Model-Manipulation, ein erweitertes Event-System und die Gestaltung von Benutzeroberflächen durch Plug-ins.


|