Enterprise Application Integration

Was ist Enterprise Application Integration?

Enterprise Application Integration – kurz EAI – bezeichnet eine Integrationsarchitektur, die überwiegend innerbetriebliche Anwendung in Unternehmen findet.

Warum ist EAI erforderlich?

In jedem Unternehmen ist im Verlauf der Zeit eine ganze Menge Software im produktiven Einsatz:

  • Lagerverwaltung
  • Auftragsbearbeitung
  • ERP-System
  • Lohnbuchhaltung
  • CRM
  • der unternehmenseigene Onlineshop
    und vieles mehr.

Dabei stammt jedes Programm von einem anderen Hersteller und arbeitet mit seinen eigenen Dateiformaten und Datenbanken.

EAI als unternehmensweite Digitalstrategie:

EAI setzt genau an diesem Punkt an und verbindet die Einzelapplikationen zu miteinander korrespondierenden IT-Systemen. Dabei werden alle relevanten Unternehmensprozesse digital angebunden und die Unternehmenslogik optimal unterstützt.

Vorteile der Enterprise Application Architektur:

Die Enterprise-Application-Architektur basiert üblicherweise auf dem Bus-Konzept. Konkrete bedeutet das für Ihre IT-Infrastruktur, dass jedes System nur eine API erfordert und somit die Gesamtzahl der Schnittstellen überschaubar bleibt.

  • Leistungsstarke IT-Architektur
  • bewährtes Bus-Konzept
  • reduzierte Schnittstellenanzahl
  • agil erweiterbar
  • auf das Wesentliche reduziert

Schlanke und hochwirksame Schnittstellenarchitektur

Somit ist zugleich die Komplexität der Schnittstellenarchitektur wie die der gesamten IT-Architektur auf das Wesentliche reduziert.

Wie funktioniert Enterprise Application Integration?

Die Kommunikation aller angebundenen IT-Systeme erfolgt über Adapter, auch als Wrapper bezeichnet. Diese transformieren die anwendungsspezifischen Datenformate in das von dem EAI-Werkzeug vorgesehene Austauschformat. Daher ist dieser Ansatz vor allem für explizit strukturierte Daten und Aufgaben geeignet.

EAI-Werkzeuge sind optimal auf Ihre Unternehmensprozesse angepasst

Aktuelle EAI-Werkzeuggenerationen unterstützen – ähnlich wie SOA – zunehmend die Modellierung und Steuerung von Transaktionsprozessen und sind somit eng an die Unternehmen etablierten Produktiv-Prozesse und den Unternehmensworkflows angepasst.

Wie Sie Daten erfolgreich strukturieren und integrieren

Mit der zunehmenden Komplexität von Geschäftsprozessen steigen die technischen Herausforderungen um kundenorientierte Dienstleistungen in Form digitaler Produkte und digitaler Dienstleistungen zu realisieren. Umso mehr ist entsprechendes Change-Management erforderlich um eine leistungsfähige Digitalstrategie im Unternehmen zu verankern. Glücklicherweise gibt es viele bewährte und teilweise automatische Verfahren zur Datenintegration.

Suchen Sie ein rundum erfahrenes Team und durchdachte Lösungen für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden? Wir bringen die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen zum Erfolg und sparen Ihnen durch unsere Expertise langwieriges und vor allem kostspieliges Experimentieren.

Jetzt unverbindlich anfragen:
Unsere Experten unterstützen Sie beim Erfolg Ihres Projekts!

Ähnliche Einträge

Zum Glossar

Neuer Artikel!