Agile Architektur

Was ist agile Architektur?

Agile Architektur ist eine Sammlung von Werten und Praktiken um die Entwicklung digitaler Lösungen aktiv zu unterstützen. Agile Architektur umfasst Softwaredesign und die grundlegende Softwarearchitektur sowie unternehmensinterne Prozesse.

Eine agile Softwarearchitektur ermöglicht kundenzentriertes UX-Design

Gleichzeitig ermöglicht eine agile Softwarearchitektur im Rahmen neue Systemfunktionen im Zusammenspiel mit der Unternehmensstrategie in kürzester Zeit zu implementieren. Im Sinne des Lean Agile Gedankens schliesst die Verifizierung von Hypothesen hinsichtlich UX-Design und die gezielte Steuerung unternehmensrelevanter KPI in Form begleitender Usability-Tests an.

Einflussfaktoren für eine agile IT-Architektur

1. Hochgeschwindigkeitsarchitektur:
Mit dem rasanten Wachstum des Internets sind komplexe Softwaresysteme, Websites, Onlineshops und App auf höchste Geschwindigkeit auszurichten.

2. Mobile First und smarte Endgeräte: 

Bereits bis Jahr 2020 wird es vom PC über SmartPhone bis hin zu Alexa und dem Dash-Button bis zu 50 Milliarden Endgeräte weltweit geben die Umsätze über Websites und in Onlineshops generieren. Für Kunden ist es selbstverständlich beliebig zwischen Devices und Medien wechseln zu können. Die Mobile first Philosophie spielt hierbei eine tragende Rolle.

3. Agile Software und skalierbare Services:
Für die Zukunft bestens gerüstet sind lose gekoppelte Systeme. Microservices ermöglichen Agilität auch für komplexe Softwaresysteme in dem diese Softwareanwendungen in einzelne Bestandteile auflösen. Damit steigern Unternehmen Agilität, Stabilität und Skalierbarkeit. Basierend auf skalierbaren Software-as-a-Service Lösungen gelingt es Unternehmen so Kunden transparente Dienstleistungen und digitale Services bereitstellen und diese bedarfsgerecht abzurechnen.

4. Der Wert von Daten steigt:

Jedes Jahr wächst die Datenmenge um bis zu 50 Prozent. Die rasant zunehmende Informationsmenge erfordert leistungsstarke Analyse-Tools und ein unternehmensweites Datenkonzept. Die Bedeutung neuer Technologien künstlicher Intelligenz wie neuronaler Netze und Smart Data steigt um unstrukturierte Daten aus unterschiedlichen Quellen zielgerichtet zu analysieren.

5. Cloud basierte Infrastruktur:

Im digitalen Zeitalter setzt sich die Cloud mehr und mehr als Instrument für eine agile Infrastruktur durch. Meist ergänzen sich zu den marktführenden Cloud-Anbietern Amazon Webservices, Google Cloud und Microsoft Azure mehrere Cloud-Lösungen im Paralellbetrieb. Lösungen variieren nach Anforderungen und Budget.

6. Sicherheit und Datenschutz:

Mit cloudbasierten Systemen und den schärferen Datenschutzbestimmungen der DSVGO wachsen die Anforderungen an Sicherheit und Datenschutz. Jedes Unternehmen ist gefordert sich den erforderlichen Anforderungen der Cybersecurity zu stellen. Kunden erwarten zu Recht transparenten Datenschutz sowie eine faire und partnerschaftliche Kundenbeziehung.

7. DevOps und agile Integration:

Unternehmen wünschen von sich heraus die Transformation zum agilen Kundenservice. Unternehmensinterne DevOps-Engineers, UX-Experten und Spezialisten für Datenmanagement und Analyse sind nur Beispiele für zentrale Positionen welche die bevorstehenden Weichenstellungen in den Unternehmen ermöglichen. Die Einführung agiler Methoden braucht unternehmensweite Unterstützung. Hierfür hat sich die objektivierte Analyse und Beratung durch externe Partner Spezialisten im engen Zusammenspiel mit der Unternehmensführung bewährt.

Wie Sie agil werden und Ihr Unternehmen innovativ gestalten:

Verbessern Sie Ihre agile Softwareentwicklung und agiles Projektmanagement mit agilen Prozessen, pragmatischen Tools und methodischen Erweiterungen innerhalb Ihres Unternehmen. Gestalten Sie die digitalen Lösungen für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden und Anwender so effektiv wie möglich.

Warum Sie von agilen Prozessen garantiert profitieren:

Einer der Hauptgründe dafür, dass agile Vorgehensweisen so stark an Bedeutung gewonnen haben, ist die rasante Entwicklung digitaler Lösungen und mobiler Websites.

Die Organisation komplexer Projekte ist jedoch nicht einfach. Das Problem ist vielschichtig und liegt nicht selten in festgefahrenen Vorgehensweisen. Vielfach werden digitale Lösungen im Unternehmen nicht spezifisch für ein bestimmtes Interesse oder nach einem strukturierten Gesamtdesign entwickelt sondern wachsen historisch.  Damit jedoch bleibt das enorme Potential innovativer Lösungen verborgen und ein Großteil wertvoller Informationen weitgehend ungenutzt. Deshalb ist es unerlässlich ein solides Datenkonzept zu erarbeiten und die digitale Wertschöpfungskette darauf aufzubauen.

Wünschen Sie ein rundum erfahrenes Team und durchdachte Lösungen für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden? Wir bringen die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen zum Erfolg und sparen Ihnen durch unsere Expertise langwieriges und vor allem kostspieliges Experimentieren.

Jetzt unverbindlich anfragen: Unsere Experten unterstützen Sie beim Erfolg Ihres Projekts!

 

Ähnliche Einträge

Zum Glossar

Neuer Artikel!